Nachrichten

DM U14(36) Frauen(36) Jugend(28) Männer(23) Training(1) Turnier(2) Veranstaltung(8)

Seite: von 3
  Sitemap
09.04.2018 - Plätze 7 und 9 bei der DM U16 für den GSC

Großenaspe/Kellinghusen, 07./08.04.2018

Am vergangenen Wochenende absolvierten die beiden U16-Mannschaften des Güstrower SC 09 ihre Deutschen Meisterschaften.

Die Mädchen hatten ihre DM in Kellinghusen und waren als klare Außenseiter bei dieser Meisterschaft der besten 10 Mannschaften Deutschlands dabei. Die DM-Qualifikation war schon eine Riesenüberraschung gewesen, sodass man von der Mannschaft auch keine Wunderdinge erwarten durfte. Das liegt in erster Linie an den begrenzten Möglichkeiten der Mannschaft im Angriff zumal ihnen auch noch eine wichtige Angriffsspielerin fehlte. So bemühte sich die Mannschaft nach Kräften um eine solide Abwehrleistung zu Erfolgen zu kommen. Dreh- und Angelpunkt dabei war Ellen Kunze, deren gute Leistung Übungsleiter Eric Janthur nach dem Turnier besonders würdigte. Aber es war schon schwer, ein 0:2 (1:11, 3:11) im ersten Spiel gegen den späteren Deutschen Meister wegzustecken. In den Spielen gegen den SV Düdenbüttel und gegen TV Waibstadt gelang das aber schon ganz ansprechend. Der GSC war da einen Satzgewinn zweimal recht nahe gekommen. Am Ende blieb es aber beim Platz 5 in der Vorrundengruppen A.

Das dann am Sonntag fällige Platzierungsspiel gegen den MV-Landesmeister ESV Schwerin hätte der GSC durchaus gewinnen können. Nach einem 11:8 im ersten Satz verlor dann aber die Mannschaft ihre taktische Linie und auch das Spiel mit 1:2. Gegen den TV Weisel ging es dann noch um den 9. Platz, der mit einem 2:0 (11:5, 11:9) dann auch gesichert werden konnte. Das ist unter dem Aspekt der Leistungsmöglichkeiten dieser Mannschaft ein ordentlicher Abschluss der Hallensaison 2017/18.

Die 16jährigen Jungen des GSC hatten bei ihrer DM zunächst zwei ganz schwierige Spiele zu bestreiten. Beim 0:2 (5:11, 8:11) gegen den späteren Meister TV Brettorf und vor allem beim 0:2 (11:13, 9:11) wussten sie aber durchaus zu gefallen und hätten auch einen Satzerfolg verdient gehabt. So mussten sie aber die beiden anderen Vorrundenspiele erfolgreich absolvieren, um noch die Endrunde zu erreichen. Das gelang durch ein 1:1 (10:12, 11:9) gegen den TV Hallerstein und vor allem durch ein unnötiges 1:1 (11:3, 9:11) gegen den FBC Offenburg leider nicht, sodass für den Sonntag nur noch die Spiele um die Plätze 7 – 10 ging. Da blieb der GSC dann mit 2:0 (12:10, 11:6) gegen TB Oppau und ebenfalls mit 2:0 (11:9, 11:7) gegen den Großenasper SV erfolgreich und sicherte sich den 7. Platz. Unterm Strich war aber deutlich mehr möglich. Die Chance dazu hatte man allerdings am ersten Tag vergeben.

Weitere Nachrichten:

 

LTV-Logo-neu-tranzparennt
892edc304e[1] - Kopie
dfbl-tranzparrent